Dein Niedersachsen
Landkreise Rubrik Region

Landkreis Diepholz

Zwischen Weser, Geest und Dümmer

Geographisch kann der Landkreis Diepholz der Mitte von Niedersachsen zugeordnet werden. Insgesamt 46 Gemeinden verteilen sich auf einer Fläche von ca. 1.988 Quadratkilometern, die von Bremen nördlich begrenzt wird und in südliche Richtung bis zum Landkreis Minden-Lübbecke in Nordrhein-Westfalen reicht. Weitere Landkreise, die an Diepholz angrenzen, sind: Verden, Nienburg, Osnabrück, Vechta und Oldenburg. Die Gemeinden des Landkreises werden in die Einheitsgemeinden

  • Bassum,
  • Diepholz,
  • Stuhr,
  • Sulingen,
  • Syke,
  • Twistringen,
  • Wagenfeld und
  • Weyhe

sowie in die Samtgemeinden

  • Altes Amt Lemförde,
  • Barnstorf,
  • Bruchhausen-Vilsen,
  • Kirchdorf,
  • Rehden,
  • Schwaförden und
  • Siedenburg

mit ihren jeweiligen Mitgliedsgemeinden eingeteilt. Zu den Städten im Landkreis zählen der

  • Verwaltungssitz Diepholz sowie
  • Bassum,
  • Sulingen,
  • Syke und
  • Twistringen.

Die Einwohnerzahl im Landkreis Diepholz beläuft sich auf ca. 209.671.

Landkreis Diepholz: Wirtschaft, Bildung und Verkehr

Die Wirtschaft im Landkreis Diepholz konzentriert sich hauptsächlich auf den nördlichen Teil und die Gemeinden Stuhr, Weyhe sowie die Stadt Syke. Hier sind weitläufige Gewerbeflächen entstanden, die vor allen Dingen von großen Verbrauchermärkten und Unternehmensketten bestimmt werden. Der stärkste Arbeitgeber im Landkreis ist jedoch die Kunststoffindustrie, die mit Werken wie BASF Polyurethanes in Lemförde (Samtgemeinde Altes Amt Lemförde) vertreten ist.

Mit über 78 Schulen in öffentlicher sowie privater Hand deckt der Landkreis ein sehr gutes Bildungsangebot ab. Neben Grundschulen, Hauptschulen, Real- und Oberschulen sowie Gymnasien, Gesamtschulen und Berufsschulen finden sich zahlreiche Förderschulen, Musik- und Volkshochschule sowie eine private Fachhochschule für Wirtschaft und Technik im Landkreis Diepholz.

Diepholz ist an die Bundesautobahn Bremen-Osnabrück angeschlossen, zahlreiche Bundesstraßen verbinden die Gemeinden untereinander, darunter B 6, B 51, B 61, B 214, B 322 und B 439. Die Bahnstrecke Bremen-Osnabrück bedient den Schienenverkehr im Landkreis, Haltepunkt für Fernzüge ist der Bahnhof Diepholz.  Die Verkehrsbetriebe Grafschaft Hoya bieten Zugverbindungen von Syke nach Eystrup. Die Regio-S-Bahn Bremen/Niedersachsen verkehrt von Twistringen nach Bremen.

Landkreis Diepholz: Tourismus, Freizeit und Sehenswürdigkeiten

Der Landkreis ist reich an Naturschutzgebieten und hält mit den Regionen DümmerWeserLand, Mittelweser sowie dem Naturpark Wildeshauser Geest landschaftlich und touristisch reizvolle Angebote mit vielseitigem Freizeitprogramm bereit. Beliebte Ziele im DümmerWeserLand sind der Naturpark Dümmer, der Dümmer See, die Diepholzer Moorniederung und die Kirchdorfer Heide. Die abwechslungsreiche Geestlandschaft im Naturpark Wildeshauser Geest lässt sich auf dem Fahrrad, per pedes oder hoch zu Ross erkunden. Die Mittelweser-Region bietet Aktivität in und auf der Weser, Landurlaub auf den traditionellen Weser-Höfen sowie ein ausgedehntes Netz an Radwanderwegen. 

Zahlreiche Museen finden sich im Landkreis Diepholz, die Heimatgeschichte, Handwerk und Tradition auf anschauliche und interessante Weise vermitteln. Schlösser, Burgen, Klöster können besichtigt werden. In Bruchhausen-Vilsen macht die Museumseisenbahn ordentlich Dampf.

Foto: Michael Weber

Weitere Informationen

Ferienhäuser am Dümmer See

Redaktion

Stolzenau

Redaktion

Landkreis Nienburg

Redaktion

Weserrenaissance

Redaktion

Radwandern in der Region Mittelweser

Michael Weber

Nienburg

Redaktion