Haushalt entrümpeln – Flohmarkt als Lösung

Tipps für das Aussortieren

ein Niedersachsen-Artikel von Redaktion - 01.11.2012
Haushalt entrümpeln und auf einem Flohmarkt Gegenstände verkaufen

Das eigene Heim ist zugestellt mir irgendwelchen Dingen, die eigentlich nicht mehr in Gebrauch sind oder einfach unnötigen Platz wegnehmen. Viele Niedersachsen kennen dieses Problem und möchten etwas dagegen unternehmen. Doch welche Maßnahmen können ergriffen werden, um neuen Platz zu schaffen? Selbstverständlich besteht die Möglichkeit, die Sachen einfach zu entsorgen, doch mit manchen gebrauchten Gegenständen lässt sich auf einem der vielen Flohmärkte in Niedersachsen noch Geld machen und daher kann das Aussortieren für einen Flohmarkt durchaus sinnvoll sein.

Was kann aussortiert werden?

Natürlich stellt sich an diesem Punkt die Frage, welche Dinge für einen Flohmarkt aussortiert werden können. Im Prinzip können sämtliche Sachen ausgewählt werden, die gebraucht sind und nicht mehr verwendet werden, aber von anderen Menschen gekauft werden können. Schließlich nehmen solche Gegenstände nur unnötigen Platz weg und verhindern die Möglichkeit, das eigene Heim so zu gestalten, wie es gewünscht ist. Bei der Planung, auf einen Flohmarkt zu gehen, ist es sinnvoll, während der Suche nach geeigneten Gegenständen für den Trödelmarkt nach Dingen Ausschau zu halten, die ohnehin nicht mehr gebraucht werden und aus diesem Grund verkauft werden können. Denn diese Sachen müssen nicht unbedingt entsorgt werden. Vielmehr besteht die Chance, auf einem Flohmarkt noch etwas Geld damit zu verdienen, sollte sich ein Interessent dafür finden.

Verkaufen anstatt erneut aufzubewahren

Wenn für den Flohmarkt aussortiert wird, dann sollte sich das Ziel gesetzt werden, die Dinge auf dem Trödelmarkt auch zu verkaufen, denn das Aussortieren bleibt ohne Sinn, wenn die Gegenstände am Ende des Tages wieder mit in das eigene Heim genommen werden und den alten Platz erneut einnehmen. Daher sollte der Tag auf dem Flohmarkt dazu genutzt werden, die nicht mehr benötigen Dinge zu verkaufen, auch wenn sie zu einem günstigen Preis weggegeben werden. Schließlich ist es das vorrangige Ziel des Aussortierens, dass die Gegenstände aus dem eigenen Heim verschwinden und keinen unnötigen Platz mehr in Anspruch nehmen.

Den neu gewonnen Platz nutzen

Sobald die gewünschten Gegenstände auf dem Flohmarkt verkauft wurden, ist endlich mehr Platz vorhanden, welcher dazu genutzt werden kann, das eigene Heim zu gestalten. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass dieser Platz nicht gleich wieder mit anderen Dingen zugestellt wird. Stattdessen besteht nun die Möglichkeit, sich den Bereich nach den eigenen Wünschen einzurichten. Auf diese Art und Weise wurde nicht nur Platz, sondern zudem die Gelegenheit geschaffen, das Zuhause zu verschönern. Aus diesem Grund kann sich das Aussortieren für den Flohmarkt lohnen. Neben dem neu gewonnenen Platz ist es zudem möglich, durch den Verkauf der alten Dinge noch etwas Geld einzunehmen, um dieses wohlmöglich für die Gestaltung des neuen Bereiches einzusetzen.

Foto: clipdealer

Rubrik Familie: 
Schlagworte: