Dein Niedersachsen
Freizeit und Hobby Rubrik Familie

Vor dem Urlaub eine Reiseversicherung abschließen

Schutz vor Kosten durch Stornierung

Derzeit buchen viele Niedersachsen Ihren Sommerurlaub. Es gibt günstige Angebote, sodass für wenig Geld im Frühjahr und Sommer eine Reise in die Sonne möglich ist. Doch was geschieht, wenn der Urlaub abgesagt werden muss? Dann fällt nicht nur die Reise ins Wasser, sondern es entstehen auch Stornokosten oder es fallen sogar Abschlagszahlungen an. Eine Reiseversicherung kann dann finanzielle Schäden abwenden.

Reisekrankenversicherung/Auslandskrankenversicherung

Eine Reiseversicherung kann für einen Urlaub sehr wichtig werden. Vor allem private Reisekrankenversicherungen haben schon vielen Menschen bares Geld eingespart. Wer schon einmal im Urlaub erkrankt ist, weiß um die Wichtigkeit einer solchen Versicherung. Eine private Reisekrankenversicherung schützt vor hohen unerwarteten Krankheitskosten im Ausland. Darüber hinaus beinhaltet die Versicherung einen medizinischen Rücktransport in das Heimatland. Dies kann sowohl auf eine Fahrt mit einem PKW als auch auf einen Flugtransport zutreffen.

Bei einer Reisekrankenversicherung spielt die Reisedauer eine große Rolle. Generell ist das Angebot der Versicherungen sehr vielfältig. Die richtige Auswahl kann also schwer fallen. Wichtig ist nun, die passende Versicherung auszuwählen. Grundsätzlich gilt: Je länger die Reise ist, desto mehr Dinge müssen hinsichtlich der Reisekrankenversicherung berücksichtigt werden und desto umfassender muss der Versicherungsschutz aufgebaut sein. Für Kurzreisen genügt eine einfache Reisekrankenversicherung. Bei längeren Auslandsaufenthalten sollte man jedoch auf eine Auslandskrankenversicherung mit möglichen Vorsorgeleistungen und einen Schutz bei vorübergehenden Aufenthalten im Heimatland Wert legen.

Reiserücktrittsversicherung und Reiseabbruchversicherung

Zu einer guten Reiseversicherung zählt selbstverständlich auch eine Reiserücktrittsversicherung. Diese tritt immer dann in Kraft, wenn man eine Reise kurzfristig absagen muss und der Veranstalter der Reise teure Stornogebühren in Rechnung stellt. Die Versicherung kann bis zu 100 Prozent der Stornogebühren ausgleichen, was allerdings vom Zeitpunkt der Reiseabsage abhängt. Eine Reiserücktrittsversicherung ersetzt dann sozusagen die Kosten für die Reise, vorausgesetzt, es liegen schwerwiegende Gründe für einen Nichtantritt vor.

Die normale Reiserücktrittsversicherung endet, sobald die Reise angetreten wurde. Was passiert aber, wenn man in genau diesem Moment die Reise doch noch abbrechen muss? Die Gründe hierfür können unterschiedlich sein. In diesem Fall können sich Urlauber mit der sogenannten Reiseabbruchversicherung zusätzlich absichern. Diese Versicherung ist ein Teil der Reiserücktrittsversicherung und wird stets mit angeboten. Die Reiseabbruchversicherung leistet für zusätzlich entstandene Reisekosten einen Beitrag und erstattet anteilig den Reisepreis. Auch stehen Urlaubern Aufwendungen für nicht beanspruchte Dienste zu.

Die Kosten für eine adäquate Reiseversicherung sind überschaubar. Je länger Urlauber ihre Reise im Voraus buchen, desto wichtiger ist ein Versicherungsschutz. Denn wer kann schon sagen, ob in ein paar Wochen oder Monaten die eigene Gesundheit nicht angeschlagen ist oder ein wichtiger Grund die Reise verhibndert? Wer Kosten scheut und lieber zu Hause in Niedersachsen Urlaub machen möchte, findet im wahrscheinlich schönsten Bundesland der Welt viele Alternativen in den Urlaubsregionen zwischen Nordsee und Harz.

Foto: Clipdealer

Weitere Informationen

Wellness-Urlaub in Bad Bevensen

Michael Weber

Tourismus mit Zukunft 2016

Redaktion

Urlaub auf dem Bauernhof

Redaktion

Camping auf dem Bauernhof

Redaktion

Ferienhäuser auf den Ostfriesischen Inseln

Redaktion

Winterurlaub im Harz

Redaktion