Tankumsee

Badeparadies in der Südheide

ein Niedersachsen-Artikel von Redaktion - 06.01.2019
Tankumsee in der Südheide Gifhorn - Foto Südheide Gifhorn GmbH

In der Gemeinde Isenbüttel, im niedersächsischen Landkreis Gifhorn, befindet sich in der Südheide der Tankumsee, der zusammen mit dem angrenzenden Freizeitgebiet die „Erlebniswelt Tankumsee“ abbildet und Besucher aus nah und fern anzieht. Im Zuge der Bauarbeiten des Elbe-Seitenkanals wurde der See Anfang der 1970er-Jahre angelegt. Um den See herum entstand ein großes Freizeit-Areal mit Ferienunterkünften, das keine Wünsche offen lässt.

Daten und Fakten über den Tankumsee

Der Bedarf an großen Mengen Sand zum Bau des Elbe-Seitenkanals begründete zu Beginn der 1970er-Jahre die Entstehung des Tankumsees als Baggersee. Seinen Namen hat der See vom historischen Flurnamen Tankum erhalten, denn so war das früher landwirtwirtschaftliche Gebiet benannt. Tankum geht vermutlich auf das vorgermanische Wort Tank oder Tang zurück, was Algenmasse bedeutet. Seinerzeit wurde auch das Moor als Tank bezeichnet. Der Zusammenhang ergibt sich aus der Lage des Gebietes im Feuchtgebiet Barnbruch.

1972 wurde die Tankumsee-Planungsgesellschaft gegründet, welche die an den See angrenzenden Landflächen erwarb, erschloss und in ein Naherholungsgebiet mit hervorragender Infrastruktur, Unterkünften verschiedenster Art und breitem Freizeit- und Sportangebot verwandelte. Da sich viele der ca. 200 Ferienhäuser im Laufe der Zeit zu festen Wohnsitzen und Wohnhäusern etabliert haben, wurde das Erholungsgebiet zu einem Ortsteil von Isenbüttel erklärt. 1976 konnte der See als Badesee eingeweiht werden. Er ist in das 222 ha große Naherholungsgebiet integriert, das den Namen „Erlebniswelt Tankumsee“ trägt.

Der Tankumsee hat eine Fläche von 62 ha und erstreckt sich über eine Länge von 1,2 km. Er ist 800 breit und 18 m tief. Da er in der Ebene des Aller-Urstromtals liegt, wird er vom waldreichen Landschaftsschutzgebiet Barnbruch eingerahmt, durch das der Allerkanal fließt. Der Elbe-Seitenkanal bildet im Ostteil des Tankumsees eine Dammstrecke. Mit dem Kranichmoorsee findet sich ein Vogelschutzgebiet, das jenseits der Kanalseite angelegt wurde. Der Bach Mühlenriede fließt am südlichen Rand des Sees vorbei. Die Entfernung zum Ortskern von Isenbüttel beträgt 3,3 km, zur Stadt Gifhorn ca. 4 km. Auch von den Großstädten Wolfsburg und Braunschweig, die zwischen 12 und 20 km entfernt sind, lässt sich der See unkompliziert erreichen.

Erlebniswelt Tankumsee

Baden, Sport treiben, Spielen, die Seele baumeln lassen - All das ist in der Erlebniswelt Tankumsee möglich. Am weißen Sandstrand von 1 km Länge tummeln sich Groß und Klein, tauchen ein oder ab und genießen herrliche Sonnentage. Die extra Babybucht mit flachem Wasser ermöglicht das überwachte Baden und Spielen mit Kleinkindern. Liegewiesen mit schattigem Baumbestand schaffen idyllische Entspannungsplätze im Schatten. Für die Kleinen gibt es eine sensationelle Erlebnisrutsche. Rund um den See finden sich Sanitär- und Umkleideeinrichtungen. In der Badesaison überwachen die Mitarbeiter des DLRG den Strand. Weiterhin stehen Mitarbeiter für die Erste Hilfe bereit.

Auf und am See bietet sich eine große Vielfalt an Wassersportmöglichkeiten. Profis wie Anfänger können hier Rudern, Surfen und Segeln. Direkt am See warten zwei Segel- und Surfvereine, die Kurse anbieten. Der Tankumsee ist das Tauchrevier des Tauchclubs TC-Hibaru, der zu Schnuppertagen einlädt. Gemütlich über den weiten See schippern funktioniert mit den bunten Tretbooten, die am Nordstrand vor Anker liegen. Eine Multianlage für Beach-Volleyball, Beach-Handball und Beach-Soccer erlaubt sportliches Vergnügen im weichen Sandstrand.

Die große Fischvielfalt mit Aal, Barsch, Brasse, Forelle, Gründling, Hecht, Karausche, Karpfen, Rotauge, Rotfeder, Schleie und Zander zieht auch die Angler an den Tankumsee. Geangelt wird am Ufer des Tankumsees und des Elbe-Seiten-Kanals. Gegen Vorlage eines gültigen Fischerei- bzw. Jahresfischereischeins kann eine Tageskarte erworben werden.

Auch an Land wird Sport in allen erdenklichen Facetten groß geschrieben. Im Naherholungsgebiet bieten sich Anlagen und Einrichtungen für Tennis, Squash Disc-Golf und Mini-Golf. Fahrradfahren, Wandern und Reiten sind ebenfalls Optionen für einen abwechslungsreichen Tag. Der Moorhof Isenbüttel bietet eine Unterstellmöglichkeit für eigene Pferde und ist die richtige Adresse für Reitunterricht sowie die Ausbildung für Reitabzeichen, Springlehrgänge und Dressurreiten. Der Erlebnisparcour am Nordstand lädt zu aufregenden Kletterpartien in hohen Bäumen, Orientierungstouren, Floßbau, interaktiven Olympiaden, Abenteuerspielen ein, die von versierten Trainern geleitet werden.

Restaurants, Bistros und Cafés sorgen am Tankumsee für das leibliche Wohl. Für Freiluft-Gourmets stehen mehrere Grillhütten rund um den See zur Verfügung. Übernachten nach jedem Geschmack und Anspruch lautet die Devise in der Erlebniswelt - Zur Auswahl stehen Zeltwiesen und Zelthäuser direkt am See, ein Campingplatz mit 460 Stellplätzen und 10 Zeltplätzen, malerische Ferienhäuser oder das zentrale Seehotel mit Wellnessbereich.

Im Laufe des Jahres finden in der Erlebniswelt Tankumsee zahlreiche Veranstaltungen für jede Altersklasse statt. Dazu gehören der Familientag, Beach-Partys, verschiedene Themenfestivals, Mittelalter-Spektakel, Tankumsee in Flammen sowie sportliche Highlights wie der Tankumsee Triathlon und der Beach Soccer Cup.

Foto: Südheide Gifhorn GmbH

Rubrik Region: 
Landkreise: