Uslar

Das Tor zum Solling

ein Niedersachsen-Artikel von Redaktion - 29.12.2014

Im Landkreis Northeim in Niedersachsen liegt die Stadt Uslar. Uslar wird als „Tor zum Solling“ bezeichnet, da die Stadt vom Naturpark Solling-Vogler umgeben ist, der zu den grĂ¶ĂŸten WaldflĂ€chen des Landes Niedersachsens gehört und dem Weserbergland zugeordnet wird. Der 500 Meter hohe Solling kennzeichnet dabei das Mittelgebirge im Weserbergland, dessen sanfte HĂŒgellandschaft einen weitrĂ€umigen Mischwaldbestand aufweist. Die Kleinstadt ist als staatlich anerkannter Erholungsort ausgewiesen.

StÀdte in der Umgebung von Uslar

GrĂ¶ĂŸere StĂ€dte in der Umgebung von Uslar sind Göttingen, Holzminden, Höxter, Northeim und Kassel. Die FlĂ€che der Stadt betrĂ€gt ca. 113 Quadratkilometer. Die Stadt mit ca. 14.520 Einwohnern gliedert sich in die Ortsteile

  • Ahlbershausen,
  • Allershausen,
  • Bollensen,
  • Delliehausen,
  • Dinkelhausen,
  • Eschershausen,
  • FĂŒrstenhagen,
  • Gierswalde,
  • Kammerborn,
  • Offensen,
  • Schlarpe,
  • Schönhagen,
  • Schoningen,
  • Sohlingen,
  • Uslar,
  • Vahle,
  • Verliehausen,
  • Volpriehausen,
  • Wiensen.

Wirtschaft und Verkehr in Uslar

In frĂŒheren Zeiten bestimmte die Möbelindustrie die Wirtschaft der Stadt Uslar. Heute ist die Stadt Standort fĂŒr Unternehmen des Metall- und Maschinenbaus sowie Unternehmen aus der Produktionsindustrie. Auch das Handwerk spielt eine große Rolle in Uslar. Soziale Dienstleistungen und Pflege bilden ein weiteres Standbein der Uslarer Wirtschaft.

Die Verkehrsanbindung an das Straßennetz erfolgt ĂŒber die B241, die an die A7 angeschlossen ist. Göttingen ist die nĂ€chste Anlaufstelle fĂŒr das Streckennetz der deutschen Bahn und gleichzeitig Haltepunkt der FernverkehrszĂŒge. Uslar ist fĂŒr den Flugsport bekannt und besitzt daher einen Flugplatz im Westen der Stadt.

SehenswĂŒrdigkeiten, Freizeitangebot, Kultur in Uslar

FĂŒr eine Kleinstadt kann Uslar mit einer Vielzahl von SehenswĂŒrdigkeiten und Freizeitangeboten aufwarten. Die idyllische Fachwerkstadt lĂ€sst sich auf Stadt- und ThemenfĂŒhrungen bestens kennenlernen. Als Wahrzeichen gilt das Alte Rathaus von 1476. Das Museum Uslar bietet auf ca. 1.000 Quadratmetern AusstellungsflĂ€che Einblick in die Industrie-, Handwerks- und Kulturgeschichte der Stadt. Weitere Attraktionen sind das Kali-Bergbaumuseum, der Schmetterlingspark und der ErlebnisWald mit Baumhaushotel. Das Uslarer Badeland bietet BadevergnĂŒgen und Wellness.  

Die Solling-Vogler-Region ist ein Paradies fĂŒr Naturliebhaber, Wanderer und Mountainbiker. So werden gefĂŒhrte Touren angeboten, aber auch die Erkundung auf eigene Faust ist ein Erlebnis. Das gut ausgebaute Netz an Wander- und Radwegen bietet fĂŒr die leichte bis anspruchvolle Tour alle Möglichkeiten. Wer möchte, kann sich die herrliche Landschaft aus der Vogelperspektive anschauen und einen Rundflug buchen.

Durch die exponierte Lage an der Deutschen MĂ€rchenstraße, der Deutschen Fachwerkstraße, der Straße der Weserrenaissance sowie der Frau-Holle-Route hat sich Uslar mit der Umgebung als eigenstĂ€ndige Ferienregion entwickelt, die auch als „Uslarer Land“ bezeichnet wird. Speziell zu diesem Zweck entstanden zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten, darunter auch ein Feriendorf in der Stadt und der Region. In fast allen Ortsteilen von Uslar sind GĂ€stebetten buchbar. CampingplĂ€tze stehen in Schönhagen und Delliehausen zur VerfĂŒgung.

Auch im Feiern sind die Uslarer Spitze. Die Liste der Feste und Veranstaltungen ist lang. Zu nennen sind hier z.B. die Uslarer Spenneweih, der Pekermarkt, das Meilerfest, das Heidelbeerfest sowie traditionelle Oster-, Weihnachts- und Silvesterveranstaltungen.

Rubrik Region: 
Tourismusregion: 
Landkreise: 
Orte: