Dein Niedersachsen
Aktuelles Rubrik Tourismus

Maschseefest 2012 gestartet

Knapp drei Wochen Party an Hannovers Stadtsee

Gestern ist in der Landeshauptstadt Hannover das Maschseefest 2012 gestartet. Noch bis zum 19. August gibt es rund um den Maschsee Aktionen, Kulinarisches und jede Menge Musik zu erleben. Bei einer maritimen Atmosphäre können die Gäste rund um den Maschsee schlendern und finden entlang des Ufers eine große Vielfalt von Angeboten. Ein Cocktail auf den Terrassen, ein Bier an der Maschseequelle, etwas Kleinkunst für Kinder oder Bands wie Jupiter Jones oder Torfrock auf den Bühnen. Das Maschseefest bietet wie im letzten Jahr und davor der ganzen Familie viel Unterhaltung und ein abwechslungsreiches Programm. Erwartet werden wieder rund 1,8 Millionen Gäste.

Es wird auch dieses Jahr maritim. Ganz im Piratenstil können Kinder an den Ufern spielen. Aber auch die Großen finden seeräuberstarke Unterhaltung. Bootsrennen, Fackelschwimmen und nicht zuletzt das Piratendorf „Herrenhäuser Maschseepiraten“, das mit viel Pulverrauch und stilechte Dekoration mit Schiffsrümpfen, Fackeln und Feuerkörben eine Atmosphäre wie in Fluch der Karibik zaubert. Zugleich locken auch Hamburger Stars wie Lotto King Karl oder das Angebot des Hamborger Veermasters sowie ein Ambiente mit Leuchttürmen, Sonnenliegen, Rennenten und vielen anderen Details zum Maschseefest 2012.

Neben einer kulinarischen Vielfalt entlang des Maschseeufers sind es vor allem die Bühnenacts, die für Stimmung sorgen werden. Einer der Höhepunkte ist der Auftritt von Torfrock am 08. August 2012 an der Löwenbastion. Aber auch Jupiter Jones, Maila, Sweety Glitter und nicht zu vergessen viele Coverbands werden den Besuchern kräftig einheizen. Aber auch Soul, Funk, Jazz und vor allem Swingmusik wird während des Maschseefestes 2012 immer wieder für gute Stimmung sorgen.

Das Maschseefest 2012 ist am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln und von weiter außerhalb auch mit dem Niedersachsenticket erreichbar, weil die Parkplätze rund um den Stadtsee von Hannover schon an normalen Tagen schnell belegt sind. Die U-Bahnstationen Aegidientorplatz, Geibelstraße, Altenbeekener Damm sowie Döhrener Turm sind fußläufig erreichbar, es gibt aber auch ein Busverkehr, der die Gäste bis zum Maschsee bringt. Die knapp sechs Kilometer lange Strecke um den See herum muss ebenfalls nicht zu Fuß zurückgelegt werden. Die Boote der Maschseeflotte kreuzen über den See und bringen die Partygäste von einer Bühne zur nächsten.

Das umfangreiche Programm zum Maschseefest 2012 ist im Internet abrufbar. Dort gibt es auch die Möglichkeit, Tische in den vielen Fest-Restaurants zu buchen. Außerdem ist ein Bürgertelefon geschaltet und für Smartphone-Anhänger gibt es eine kostenlose App (Apple-Store und Google Play) zum Maschseefest 2012 in Hannover.

 

Foto: Hannover Marketing & Tourismus GmbH

Weitere Informationen

Hannover

Redaktion

Verfassungsschutzbericht vorgelegt

Michael Weber

White IT-Button gegen Kinderpornografie

Michael Weber

Herrenhäuser zahlungsunfähig

Michael Weber

Flüge nach Hannover/Niedersachsen

Redaktion

Hannover Rück stabil

Michael Weber