Dein Niedersachsen
Image default
Ausflüge & Sehenswürdigkeiten Rubrik Tourismus

Der Schiefe Turm von Suurhusen

Sehenswürdigkeit zieht jährlich 10.000 Besucher an

Von wegen Pisa! Der schiefste Turm steht nicht in Italien, sondern in Niedersachsen. Mitten in Ostfriesland, in dem kleinen Ort Suurhusen, der zur Gemeinde Hinte im Landkreis Aurich gehört. Dort steht eine Kirche aus dem 13. Jahrhundert, dessen Turm einen Neigungswinkel von 5,19 Grad aufweist.

Die Kirche von Suurhusen steht mit ihrem Turm im Guinessbuch der Rekorde. Denn der Neigungswinkel ist um über ein Grad größer als beim Turm von Pisa. Dieser kommt nur auf knapp vier Grad. Dass die Italiener den bekannteren Turm haben, liegt vermutlich daran, dass er doppelt so hoch ist wie der Kirchturm von Suurhusen, der knapp 27, 5 Meter Höhe misst.

Der Kirchtum von Suurhusen neigt sich

Dass der Kirchturm von Suurhusen überhaupt noch steht, ist schon ein Wunder an sich. Denn er wurde im Mittelalter auf Eichenbohlen gebaut. Diese sind über die Jahrhunderte aber gefault und haben die Stabilität stark ins Wanken gebracht. Der Turm neigte sich ganz stark. Seit den 1970er-Jahren haben die Suurhusener in mehr oder weniger starker Eigenregie den Turm von außen und innen befestigt. Mit Zement und Halterungen wurde der schiefe Turm von Ostfriesland stabilisiert. Somit bleibt Niedersachsen diese Sehenswürdigkeit erhalten.

Immerhin zieht der Kirchturm von Suurhusen tatsächlich Touristen an. Nicht erst seit dem Eintrag in das Guinnesbuch. Inzwischen besuchen jährlich rund 10.000 Menschen die Sehenswürdigkeit in Ostfriesland. Zwar sollen sich Großgruppen möglichst anmelden, Führungen finden von April bis Oktober aber Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag Vormittag sowie Nachmittag und von November bis März nach Vereinbarung statt.

Ausflugsziele um Suurhusen herum

Wenn man schon einmal vor Ort ist, bietet die Gemeinde Hinte weitere Sehenswürdigkeiten. Neben weiteren Kirchen in den Nachbarorten von Suurhusen sind das unter anderem die schön restaurierte Mühle in Hinte, das Herrenhaus in Loppersum und die Wasserburg in Hinte. Die beiden letztgenannten sind allerdings nur von außen zu besichtigen, da sie sich in Privatbesitz befinden. Termine für eine Besichtigung kann man aber für das Landarbeiterhaus in Suurhusen vereinbaren. Dort ist die Inneneinrichtung so hergerichtet, wie sie für Landarbeiter um 1900 üblich war. Hauptattraktion ist aber der Schiefe Turm von Suurhusen. Bei Aurich. Mitten in Ostfriesland.

Foto: Clipdealer

Weitere Informationen

Kleines Meer/Hieve

Redaktion

Harlesiel

Redaktion

Leda-Jümme-Gebiet

Redaktion

Maade

Redaktion

Bansmeer

Redaktion

Ferienhäuser an der Nordseeküste

Redaktion