Pilgern auf dem Roswithaweg

Etappen von Nienburg nach Bad Gandersheim

ein Niedersachsen-Artikel von Redaktion - 20.10.2016
Wandern auf dem Roswithaweg in Niedersachsen

Der Roswithaweg verläuft auf rund 190 Kilometern Länge. Der Fernwanderweg führt von Nienburg an der Weser nach Bad Gandersheim und bietet viel Sehenswertes. Die Namensgeberin, Roswitha von Gandersheim, war Kanonissin des Stiftes Gandersheim. Die heutige Stadt Bad Gandersheim ging aus dem Stift Gandersheim hervor. Die Kanonissin Roswitha von Gandersheim gilt als die erste deutsche Dichterin. Zudem war sie die erste, die seit der Antike Dramen schrieb. Die Dichterin verehrte Kaiser Otto I. Aus dieser Verehrung heraus schrieb sie ein in lateinischen Hexametern verfasstes Werk über die Familiengeschichte Kaiser Ottos I. sowie sein politisches Wirken.

Der Hannoversche Wander- und Gebirgsverein entwickelte den Roswithaweg bereits im Jahr 1973. Anlass war das 1000. Todesjahr Roswithas von Gandersheim. Kurz zusammengefasst verläuft der Fernwanderweg von der Mittelweser-Region über das Wesergebirge (Ith und Hils) nach Bad Gandersheim am Harzrand. Der vielseitige Wander- und Pilgerweg führt vom Flachland bis in die Höhe von 1200 Metern. Der niedersächsische Wanderweg ist durchgehend vom Hannoverschen Wander- und Gebirgsverein markiert - Verlaufen daher unmöglich.

Wandern und Pilgern im Trend

In Deutschland und Niedersachsen zählt das Wandern zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten. Wandern über Stock und Stein ist optimal für den Körper, aber auch den Geist. Auf dem Roswithaweg warten herrliche und einmalige Naturerlebnisse auf den Wanderer. Ganz gleich, ob wandern, pilgern oder auch geocachen, der Fernwanderweg und seine einzelnen Streckenabschnitte sind wie geschaffen für Naturliebhaber. Wälder, gepflegte Waldwege und schöne Aussichten, die den Wanderer belohnen, versprechen ein unvergessliches Wandererlebnis. Zu den beliebtesten Wanderwegen in Niedersachsen gehören der Harzer-Hexenstieg, der Heidschnuckenweg und der Weserbergland-Weg.

Die Menschen sind ebenfalls vom Pilgern begeistert. Tagelang wandern Pilgerer, sind allein, erleben die Natur und erfahren Glück. Der Weg ist das Ziel – so auch beim Pilgern. Aus diesem Grund schnüren Pilger die Wanderschuhe und begeben sich auf spirituelle Pfade. Weltweit sind es fast 200 Millionen Menschen, die jedes Jahr auf Pilgerpfaden unterwegs sind. Nicht alle denken dabei allerdings an eine Bußhandlung und Vergebung von Sünden. Die meisten gehen auf die Wanderung, um zu sich selbst zu finden und auch darum, eine Herausforderung zu meistern. Ein Grund für das Pilgern ist für viele Menschen ebenfalls das Abschalten vom stressigen Alltag.

Eine gute Nachricht für Interessierte: Es muss nicht immer der Jakobsweg sein, der durch ganz Europa führt. Viele Pilgerpfade, wie der im nächsten Abschnitt beschriebene Fernwanderweg Roswitha sowie  der Pilgerweg Loccum - Volkenroda oder der Sigwardsweg führen durch Niedersachsen und locken mit traumhafter Landschaft und spannender sowie lehrreicher Geschichte.

Die einzelnen Etappen: Wo führt der Roswithaweg entlang?

  • Nienburg (Weserufer) bis Linsburg (17 km), Flachland
  • Linsburg bis Schneeren (10 km), Flachland
  • Schneeren bis Bad Rehburg ( 23 km), Höhenmeter insgesamt: 200 m
  • Bad Rehburg bis Lindhorst (16 km), Höhenmeter insgesamt: 130 m
  • Lindhorst bis Rodenberg (10 km), Höhenmeter insgesamt: 170 m
  • Rodenberg bis Nienstedt (14 km), Höhenmeter insgesamt: 530 m
  • Nienstedt bis Springe (14 km), Höhenmeter insgesamt: 280 m
  • Springe bis Coppenbrügge (18 km), Höhenmeter insgesamt: 450 m
  • Coppenbrügge bis Holzen (26 km), Höhenmeter insgesamt: 1200 m
  • Holzen bis Kaierde (10 km), Höhenmeter insgesamt: 320 m
  • Kaierde bis Ammensen (10 km), Höhenmeter insgesamt: 330 m
  • Ammensen bis Greene (15 km), Höhenmeter insgesamt: 420 m
  • Greene bis Bad Gandersheim (10 km), Höhenmeter insgesamt: 220 m

Einige der Streckenabschnitte sind flach und nicht zu lang, sodass auch ungeübte Wanderer die eine oder andere Etappe ohne Probleme in Angriff nehmen können. Für die Geübten, die den kompletten Roswithaweg gehen möchten, stehen Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung. Die Mittelweser-Touristik GmbH hat ausführliche Informationen zu den Streckenabschnitten in einem Faltblatt zusammengefasst.

Foto: Clipdealer

Rubrik Tourismus: