Dein Niedersachsen
Flüsse und Seen Rubrik Region

Kleines Meer/Hieve

Naturparadies für Angler und Wassersportler

Das Kleine Meer oder die Hieve bezeichnet einen See in Ostfriesland, der ca. 9 Kilometer von Emden entfernt in der Gemeinde Hinte liegt, mit Ufergrenzen zu Emden und der Gemeinde Südbrokmerland. Der Natursee ist ein beliebter Erholungsort für Wassersportler und Naturliebhaber. Auch ein ausgedehnter Angelurlaub bietet sich am Kleinen Meer an. Die Hieve kann mit Motorbooten befahren werden.

Infos und Zahlen über das Kleine Meer

Das Kleine Meer verfügt über eine Wasserfläche von etwa 1,26 Quadratkilometern. Es hat sich als natürlicher Flachmoorsee im so genannten „Sietland“ zwischen Marsch und Geest gebildet. Durch Sandentnahmen für den Autobahnbau in den 1970er Jahren entstand an den exponierten Stellen eine Seetiefe von 24 Metern, die heute noch knapp 20 Meter beträgt. Schilf und natürliches Wiesengrün säumen die Ufer der Hieve.

Kanäle und Tiefs verbinden das Kleine Meer mit dem nordöstlich in der Gemeinde Südbrokmerland gelegenen Großen Meer sowie dem nördlich gelegenen Loppersumer Meer. Alle drei Seen stellen ein Gesamtgewässersystem dar. Der Wasseraustausch erfolgt durch die Zulaufkanäle Alte Maar, Kurzes Tief, Loppersumer Tief, Nordost-Mündung, Stikelborg und Suurhuser Hammrichschlot. Durch das Kurze Tief ist das Kleine Meer mit dem Wasserstraßennetz Ostfrieslands verbunden.

Freizeit am Kleinen Meer

An den Uferbereichen der Hieve in Hinte, Emden und Südbrokmerland finden sich reizende „Meerbuden“. Das sind kleine Wochenendhäuser aus Holz im typisch ostfriesischen Stil, die als Unterkunft am See gemietet werden können und teilweise über private Bootsstege am Kurzen Tief verfügen. Das Kleine Meer ist nicht als öffentliche Badestelle ausgewiesen. Die Stadt Emden duldet das Baden, auf einen abgegrenzten Bereich für Nichtschwimmer sowie eine Badeaufsicht müssen Besucher jedoch verzichten. Daher wird der See nur vereinzelt zum Baden genutzt, die Wasserqualität ist ausgezeichnet.

Angler, Segler, Surfer und Kleinbootbesitzer verbringen hier gerne ihre Zeit. Die Höchstgeschwindigkeit, mit der Boote auf der Hieve aus Naturschutzgründen fahren dürfen, beträgt 6 km/Stunde. Sportfischer und Angler fühlen sich am Kleinen Meer so richtig in ihrem Element, denn der See ist für eine ausgezeichnete Fischfangquote, insbesondere in Bezug auf staatliche Exemplare bekannt. An den tiefen Seepunkten beißt so mancher dicke Fisch wie Barsch und Zander an.

Weitere Informationen

Schwere Sturmflut erwartet

Michael Weber

Freie Fahrt auf dem Ems-Jade-Kanal

Michael Weber

Esterweger Dose

Redaktion

Accumer See

Redaktion

Harlesiel

Redaktion

Aurich

Redaktion