Landkreis Schaumburg

Ausflüge und Freizeit in Weserlandschaft

ein Niedersachsen-Artikel von Redaktion - 24.11.2017

Im mittleren Teil von Niedersachsen findet sich der Landkreis Schaumburg mit einer Fläche von etwa 676 Quadratkilometern. Die Einwohnerzahl beträgt ca. 155.600. Der Landkreis setzt sich aus fünf Einheitsgemeinden und sieben Samtgemeinden zusammen. Die Einheitsgemeinden umfassen die Kreisstadt Stadthagen, die Städte Bückeburg, Obernkirchen, Rinteln sowie die Gemeinde Auetal. Die sieben Samtgemeinden sind: Eilsen, Lindhorst, Nenndorf, Niedernwöhren, Nienstädt, Rodenberg und Sachsenhagen.

Die Region Hannover, die Landkreise Nienburg/Weser und Hameln-Pyrmont grenzen auf niedersächsischer Seite direkt an, weiterhin liegt Schaumburg an der Grenze zu den nordrhein-westfälischen Kreisen Lippe und Minden-Lübbecke.

Der Landkreis Schaumburg ist durch seine Ausdehnung in zahlreiche Landschaften eingebunden. Zu nennen sind hier das Weserbergland, die Norddeutsche Tiefebene, der Schaumburger Wald und das Steinhuder Meer. Die Mischung aus Bergland und Flachland macht auch den touristischen Reiz des Landkreises aus, der unter der Bezeichnung Schaumburger Land die verschiedenen Landschaftsebenen zusammenfasst und touristisch mit einem breiten Freizeitangebot für Besucher und Einheimische vermarktet.

Die Bückeberge, der im Kreis befindliche Teil des Deisters und der Rumbecker Berg stellen die wichtigen Höhenzüge dar, der bezeichnende Fluss ist die Weser, in die auch die kleineren Flüsse des Kreises, die Rodenberger Aue und die Bückeburger Aue, münden.

Der Landkreis Schaumburg bietet eine Vielzahl von Baudenkmälern der Weserrenaissance sowie Naturschönheiten und kulturelle Sehenswürdigkeiten. Das Steinhuder Meer im Norden zählt zu den beliebten Erholungsgebieten in Niedersachsen. Insgesamt weist der Kreis 18 Naturschutzgebiete auf.

Wirtschaft und Verkehr im Landkreis Schaumburg

Der Fremdenverkehr im Schaumburger Land ist ein zentraler Wirtschaftsfaktor, ebenso wie der große Anteil an Dienstleistungsunternehmen. Zahlreiche Wege führen in und aus dem Landkreis Schaumburg. Als bedeutende Straßenverkehrsanbindungen finden sich die Autobahnen und Bundesstraßen BAB 2, B 65, B 83, B 238 und die B 442. Der Schienenverkehr wird durch die S-Bahn Hannover, die Bahnlinien Braunschweig-Hannover-Minden und die NordWestBahn bedient.

Sehenswürdigkeiten im Landkreis Schaumburg

Eine reiche Fülle an Sehenswürdigkeiten aus der Vergangenheit und Gegenwart wartet auf die Besucher des Kreises. Schaumburg ist durchzogen mit Schloss- und Burganlagen, Rittergütern und Gutshöfen verschiedener Zeitepochen, die auch das Landschaftsbild des Kreises mitprägen. Zu den bedeutenden Highlights, die man gesehen haben muss, zählen:

  • Schaumburg,
  • Neues Palais, Mausoleum, Schloss Bückeburg,
  • Schloss Stadthagen,
  • Schloss von Münchhausen in Apelern,
  • Wasserschloss Hülsede,
  • Inselfestung Wilhelmstein,
  • Burgmannshöfe in Rinteln.

Klöster und Kirchen zeigen sich ebenfalls in großer Zahl in Schaumburg, darunter z. B. das Kloster Loccum, die St.-Martini-Kirche Stadthagen, die Stadtkirche Bückeburg sowie das Monument des Fürsten Ernst von Holstein-Schaumburg.

Etwa 20 größere Museen mit Heimatgeschichte, Bergbauerinnerungen und interessanten Ausstellungen zu den Themen des Schaumburger Landes sind im Kreis vertreten. Zu den besonderen Einrichtungen gehört das Wilhelm-Busch-Geburtshaus in Wiedensahl. Hier lässt es sich wunderbar auf den Spuren des großen Dichters wandeln und einen Einblick in das Privatleben des Max- und Moritz-Erfinders gewinnen.

Herrliches Grün, lauschige Baumalleen und weitläufige Spazierwege: Die Gärten und Parks im Landkreis laden zum Flanieren und Erholen ein. Dabei zeigen sich die Anlagen unterschiedlich und nach dem Geschmack verschiedener Besuchergruppen. Beliebte Ausflugsziele sind die Schlossgärten Stadthagen und Bückeburg, der Moor- und Findlingsgarten Hagenburg und der Gutspark Remeringhausen.

Besondere Naturstationen im Landkreis Schaumburg

Die Natur erkunden auf Erlebnispfaden und in Naturschutzgebieten - Im Schaumburger Land gibt es viel zu entdecken und zu bestaunen, was Mutter Natur in einzigartiger Weise geschaffen hat. Für Ausflüge bieten sich der Naturpark Weserbergland, der Naturerlebnispfad im Steinbruch Liekwegen und die Ökologische Schutzstation Steinhuder Meer e.V. bestens an.

Freizeit und Erlebnisangebot im Landkreis Schaumburg

Erwachsene und Kinder können jede Menge im Kreis erleben und entdecken. Dafür sorgen die große Bäderlandschaft mit Thermal- und Freizeitbädern, die Badeseen Doktorsee und Helenensee, das Steinhuder Meer und Erlebniseinrichtungen wie der Dinosaurierpark Münchehagen, der Potts-Park, die Schillat-Höhle oder die Fürstliche Hofreitschule in Bückeburg.  

Daneben steht ein breit gefächertes Freizeitangebot, um Land und Leute auf verschiedenen Wegen und unterhaltsame Art kennenzulernen, zur Verfügung, darunter Draisinen-Touren, eine gemütliche Fahrt mit der Dampfeisenbahn Weserbergland, Schiffstouren auf der Weser und dem Mittellandkanal. Für sportlich Aktive bieten sich Wander- und Radtouren durch die Landschaftsvielfalt sowie Golfen und Segelfliegen an.

Feste feiern, das tun die Schaumburger mit Leib und Seele. Im Laufe des Jahres finden sich Veranstaltungen aller Art, mit traditionellem Bezug und an traumhaften Orten des Kreises, z.B. das Fest der Sinne, Höfische Reitkunst, Sattelfest und Mittelalterfest.

Rubrik Region: 
Tourismusregion: